BlogIT

Der Blog von hello-it

Sonderangebote bei Amazon: Wie gut sind die Oster-Angebote wirklich?

| Keine Kommentare

Mit Sonderangeboten und Schnäppchen lockt der Handel und Amazon ganz besonders

Wie jedes Jahr vor den Festtagen gibt es überall Rabatte, Wahnsinns-Schnäppchen und Megadeals zum Fest. Ob zu Ostern, Nikolaus oder Weihnachten, immer soll gespart werden. Ein gewohntes Bild für alle Konsumenten, ob nun im Einzelhandel oder beim Online-Shopping. Möbelhäuser schenken einem die Mehrwertsteuer, der Online-Kleiderhandel mindestens 10 Prozent und die Versandkosten noch dazu.

Und Amazon wirbt damit bis zu 70 Prozent Rabatt bei seinen Sonderangeboten einzuräumen. Das klingt natürlich super! Aber wie das mit so vielem im Leben ist, in der Regel gibt’s nichts geschenkt und umsonst ist nicht mal der Tod. Aber wie gut oder schlecht sind den nun Amazons Sonderangebote wirklich?

Techstage hat speziell die interessantesten Sonderangebote bei Amazon genauer unter die Lupe genommen. Und in einem Preisvergleich geprüft, wie hoch die Ersparnis im Vergleich zu anderen Händlern tatsächlich ist. Denn manchmal ist es leider so, dass uralte (teure) Preise und Preisempfehlungen als Grundlage für den angeblich hohen Preisnachlass dienen. Dann sieht das Angebot nur noch auf den ersten Blick gut aus, auf den zweiten dann nicht mehr.

TV-Geräte und kabelloser Staubsauger

Die Sonderangebote wechseln täglich und sind nur erhältlich solange der Vorrat reicht. Techstage hat beispielsweise den Amazon-Preis vom Dyson V6 mit anderen Händlerpreisen verglichen. Amazon ist 47 Euro günstiger als andere Händler – also ein echtes Schnäppchen. Beim Sonderangebot für den Fernseher LG 49LJ594V* mit 49 Zoll ist Amazon allerdings 5,5 Prozent teurer als andere Händler. Beim 43 Zoll Modell hingegen wieder 22 Prozent günstiger. Bei weiteren LG-Modellen liegen die Einsparungen auf Amazon bei 14 und 15 Prozent.

Smartphone, Tablet und Office

Beim Angebot für das Smartphone Onix S506 ist Amazon mit 56 Euro um ganz 29 Prozent günstiger als alle anderen Angebote. Bei den Tablets konnte Techstage leider kaum Schnäppchenpreise finden. Manche Geräte gibt es bei anderen Händlern, auch ohne ohne den Amazon-Oster-Rabatt zum fast identischen Preis. Nur beim Lenovo Tab3 10 Plus kann man ordentlich sparen, nämlich fast 50 Euro.

Prime-Kunden sparen aktuell außerdem 15 Euro beim hauseigenen Tablet Fire 7* (54,99 statt 69,99 Euro) und 20 Euro beim Fire HD 10* (159,99 Euro statt 179,99 Euro). Beim USB-Labeldrucker Labelwriter 450 Turbo spart man bei Amazon um die 20 Euro, beim Modell Labelwriter 450 Twin Turbo und Labelwriter 4XL von Dymo spart man jeweils knapp 28 Euro. Für die kabellose Computermaus MX Master von Logitech liegt die Ersparnis bei 12,90 Euro.

Mein Fazit

Also man sollte schon genauer hinsehen bevor man drauf loskauft und, sofern man sparen möchte, ein Paar Minuten investieren und Preise im Internet vergleichen. In den meisten Fällen schneidet Amazon, im Vergleich von Techstage, aber wirklich gut ab und ist günstiger als andere Anbieter. Das ein oder andere Schnäppchen wird man hier vor Ostern mit Sicherheit ergattern können, aber 70 Prozent werden es wohl nicht.

Quelle: heise.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

code

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

WP to LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com