BlogIT

Der Blog von hello-it

smart, smarter, analoge Smartwatch

| Keine Kommentare

Die analoge Smartwatch im analogen Armbanduhr-Design

Eine tolle Alternative, ohne das Smartphone ständig im Auge oder griffbereit zu haben, ist eine Smartwatch. Und wer auch noch Wert legt auf herkömmliches Aussehen, der schafft sich eine analoge Smartwatch an. Das ist ein bisschen Back to basic, aber nur ein bisschen, weil sie ist ja beides: analog und smart.

Wer kennt es nicht, man ist mit Freunden zum Kaffee oder Essen verabredet, geht ins Kino oder spazieren. Was ist zumeist allgegenwärtig? Richtig, das Smartphone. Während dem Essen liegt es oft auf dem Tisch, im Kino wird doch alle halbe Stunde schnell in der Tasche, nach dem stumm gestellten Smartphone gekramt und schnell gechekt ob neue Nachrichten eingegangen sind. Und beim Spaziergang steckt es, gut greifbar, in der Jackentasche.

Wir haben das Gefühl immer erreichbar sein zu müssen und irgendwie erwartet das auch jeder vom anderen. Für all diejenigen könnte eine Smartwatch eine echte Erleichterung sein. Sie werden benachrichtigt, sind erreichbar und dennoch kann das Smartphone in der Tasche bleiben.

Die analoge Smartwatch von Fossil

Fossil hat gerade eine analoge Smartwatch heraus gebracht, die Fossil Q Machine. Die Q Machine hat kein Display, sondern ein ganz normales Ziffernblatt. Sie informiert einen beispielsweise mit den Zeigern über eingehende Nachrichten und den dazugehörigen Absender, Anrufe und noch so einiges mehr. Die Q Machine wirkt sehr hochwertig und erstklassig verarbeitet. Der Clou, von aussen und selbst bei genauem Hinschauen, man sieht ihr das smarte Innenleben überhaupt nicht an. Diese analoge Smartwatch sieht aus wie eine klassische analoge Armbanduhr.

Um alle Funktionen der Q Machine nutzen zu können, braucht man aber natürlich trotzdem noch (s)ein Smartphone. Und die iOS- oder Android-App Fossil Q. Die die Hybrid-Smartwatch hat insgesamt drei Drucktaster auf der rechten Gehäuseseite. Mit diesen lassen sich zum Beispiel die Lautstärke des Smartphones ändern, Musikwiedergabe starten und stoppen. Die Stoppuhr nutzen, die Kamera des Smartphones auslösen oder den Klingelton de- oder aktivieren.

Die Q Machine benachrichtigt einen mit Vibration und die beiden großen Zeiger bewegen sich auf eine Ziffer zu. Welche Benachrichtigung für welche Anzeige steht, wird in der App festgelegt. Man kan die Einstellungen auch personalisieren, wer genau wissen möchte, von wem der Anruf oder die SMS kommt, kann den Ziffern auf der Uhr einzelne Kontakte zuordnen.

Bild: Fossil.com

Man kann bis zu zwölf verschiedene Benachrichtigungstypen in der App zu hinterlegen. Dabei können auch mehrere Kontakte und Apps zusammengefasst werden. Beispielsweise kann man Anrufe aus der Familie zusammenzufassen. Allerdings muss man lernen, welche Ziffer wofür steht. Die Q Machine ist in sechs Varianten mit unterschiedlichen Farben und Armband-Typen erhältlich und kostet je nach Model zwischen 160 und 200 Euro.

Quelle: heise.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

code

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com