BlogIT

Der Blog von hello-it

Google bringt neue Foto-Apps heraus

| Keine Kommentare

Google verspricht viel Spaß mit neuen Foto-Apps

Wie Alex Kauffmann, Interaktionsforscher bei Google Research auf dem Blog mitteilt, stehen Selfie-, Foto- und Videobegeisterten ab sofort drei neue Foto-Apps zur Verfügung: Storyboard, Scrubbies und Selfissimo!

Und das soll erst der Anfang sein, es sollen noch viele weitere Apps folgen, verspricht Google und kündigt hiermit eine „neue Welle“ an. Die neuen Apps nutzen alle samt Techniken an denen Google zur Zeit forscht. Bei den drei Apps soll der Spaß für den Anwender im Vordergrund stehen.

Die neuen Apps sind inspiriert von der GIF-App Motion Stills. Die iOS-App „Motion Stills“, die es seit Juli auch für Android gibt, stabilisiert Apples „Live Photos“ und exportiert sie als GIFs und Videos. Mit diesen vier Apps will Google Techniken, an denen das Unternehmen noch forscht, schon mal in funktionale Apps packen.

Die drei „Appsperiments“ stehen zum Ausprobieren bereit und die Entwickler freuen sich über Feedback, schreibt Google auf seinem Blog.

 

Selfissimo! Bild: Google

Selfissimo!

Diese App ist quasi ein automatischer Selfie-Maker, der Collagen im schwarz-weiß Retro-Stil macht. Die App schießt, nachdem man sie gestartet hat, automatisch Selfies. Googles Foto-App wartet ab, bis das Selfie-Modell schließlich ruhig steht und macht dann automatisch Bilder, so dass man sich immer wieder neu in Pose bringen kann und sobald man die ideale Position gefunden hat, löst die App automatisch aus. Möchte man das Shooting beenden, berührt man den Bildschirm, dann erzeugt die App in Handumdrehen eine Foto-Collage im Stil alter Fotoautomaten.

 

 

Scrubbies Bild: Google

Scrubbies

Scrubbies ist eine Remix-App für Videos. Mit dieser App kann der Nutzer Laufrichtung und Abspielgeschwindigkeit des Videos selber bestimmen. „Remixen Sie das Video, indem Sie es wie einen DJ scratchen“, schreibt Google. Auf diese Weise entstehen „herrliche Video-Loops“, schwärmt Alex Kauffmann.

 

Storyboard Bild: Google

Storyboard

Die dritte App ist leider nicht für iOS, sondern nur für Android konzipiert. Diese App zerlegt Videos in ihre Einzelbilder und wählt dabei eigenständig interessante Szenen aus und ordnet sie dann im Comic-Stil an. Die App bietet dazu sechs visuelle Layouts für die Storyboards. Gefällt einem das gezeigte Layout nicht, zieht man den Screen nach unten, daraufhin erzeugt die App ein neues Layout. Es gibt 1,6 Billiarden Kombinationsmöglichkeiten.

Quelle: heise.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

code

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

WP to LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com