BlogIT

Der Blog von hello-it

Cisco und Google entwickeln eine gemeinsame Hybrid-Cloud

| Keine Kommentare

Google und Cisco kündigen für 2018 eine Partnerschaft zur Bereitstellung einer hybriden Cloud an

Ciscos und Googles Partnerschaft soll ein zukunftsweisende Lösung für seine Kunden hervorbringen. Unternehmen sollen mit der Hybrid-Cloud ihre lokale Serverinfrastruktur und die Google Cloud mit Anwendungen und Dienste in lokalen Umgebungen und in der Google Cloud Plattform besser bereitstellen, verwalten und sichern können.

Die beiden Unternehmen bieten nach eigenen Angaben ein „einzigartiges und offenes“ Hybrid-Cloud-Angebot an. “Unsere Partnerschaft mit Google bietet unseren Kunden die größten Vorteile der Cloud – Agilität und Skalierbarkeit, auf dem Sicherheitsniveau und mit dem Support der Enterprise-Klasse”, erklärte Cisco-CEO Chuck Robbins.

Bild: Gerald – Pixabay

Für beide Unternehmen ein Gewinn

Cisco vergrößert sein Portfolio und macht einen großen Schritt vom reinen Hardware-Hersteller in Richtung Dienstleister. Auch Google gewinnt mit diesem Zusammenschluß. Der Suchmaschinen-Gigant erhält so einen Zugang zu Ciscos Großkunden.

Die Cloud-Hybridlösung der beiden Unternehmen unterstützt Entwickler bei der Nutzung von Managed Kubernetes, GCP-Servicekatalog, Cisco-Netzwerkfunktionen und Sicherheit sowie Istio-Authentifizierung und Service-Mesh-Überwachung, heißt es weiter. Entwickler von Unternehmensanwendungen könnten sicher auf Cloud-APIs zugreifen, Cloud-Entwickler auf Unternehmens-APIs und lokale Ressourcen.

Die Lösung werde für eine begrenzte Anzahl von Kunden Anfang 2018 zur Verfügung stehen. Die Unternehmen rechnen mit der allgemeinen Verfügbarkeit im Laufe des Jahres 2018.

Interessantes zum Unternehmen Cisco

Im Dezember 1984 wurde das Unternehmen von einigen Wissenschaftlern (vorrangig Leonard Bosack und Sandy Lerner) an der Stanford University, San Francisco gegründet. Ziel war es, die Vernetzung von Computern zu vereinfachen und sie effektiver zu nutzen. 1986 brachte Cisco seinen ersten Multiprotokoll-Router auf den Markt. Dieser Computer war eine Mischung aus Hardware und intelligenter Software. Bald etablierte sich diese neue Technologie als Standard für Networking-Plattformen auf dem Markt.

Der Name Cisco leitet sich von den beiden letzten Silben des Gründungsortes San Francisco ab. Das Firmenlogo zeigt in Form von blauen senkrechten Balken ein Kammspektrum eines periodischen Signals, das an die Form der Golden Gate Bridge erinnert.

Im Jahr 2000 war Cisco Systems mit einem Börsenwert von ca. 555 Mrd. $ kurzzeitig das teuerste Unternehmen der Welt. Der Global-Player hat seit seiner Gründung mittlerweile über 160 andere Unternehmen gekauft und integriert.

Quelle: heise.de, wikipedia.de,

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

code

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com